Tagesgedanke

Langzeitzucker bei 6,3 … das ist ganz gut 😉

aber immer noch nicht glücklich mit meinem Leben mit Diabetes, zur Zeit lese ich viel über das Thema Zucker und suche nach Wegen um besser darauf verzichten zu können, bin ein echter Zucker Junkie und ist ja klar das mir das so schwer fällt, wenn man Jahre so gegessen hat ist eine Umstellung gar nicht so leicht. Wohl dem der das kann! Bei mir dauert das noch, aber der Arzt ist ganz zufrieden, könnte aber besser werden. Ich habe ja viel zu viel Gewicht, daran muss ich unbedingt arbeiten, also noch viel zu tun für mich, denn ich will schließlich 100 Jahre alt werden !

 

Advertisements

Tagesgedanke

… oh oh ich tue mich immer noch sehr schwer mit meinem Zuckerkonsum, war zur Kontrolle und na ja was soll ich sagen , wie bei vielen im 1.Quartal des Jahres war er höher als mir lieb ist.  Natürlich liegt das am Essen, denke ich mal 😉

Ich lass mich einfach verleiten von diesen Leckereien, wenn sie so rumliegen ^^ und in den meisten Lebensmitteln die wir verputzen ist ne Menge Zucker drinnen.

Ich denke ich muss noch anders rangehen an das Leben mit wenig Zuckergenuss und vor allem muss ich mich mehr anstrengen den Versuchungen Stand zu halten.

Gut im Moment bin ich so erkältet da kann ich nix naschen, weil ich ja den ganzen Tag Husten muss. Na ja wenn nachher das Obst und Gemüse gut schmecken, dann denke ich wird es auch leichter … im Moment schmeckt mir weder Gurke noch Tomate  und beim Obst ist es nicht anders.

Bewegen ist auch zur Zeit nicht so dolle, entweder hab ich keine Lust oder mir tut irgendwas weh… also mein Schweinehund hat grad die Macht ergriffen. Vielleicht liegt es auch an den Sorgen die ich habe, irgendwo macht sich halt Kummer auch bemerkbar. Ich bin ja optimistisch und so hoffe ich das sich bald Lösungen für unsere Probleme finden werden.

Töchterchen Epi macht mir große Sorge, da ist echt der Wurm drin… ihr geht es leider noch nicht besser und leider musste sie ihren Termin beim Oberarzt absagen, da sie ja auch so erkältet ist im Augenblick. Erst im Juli hat sie einen neuen Termin bekommen. Viel machen kann er ja eh nicht, sehr unsympathisch der Mann. Da schreib ich mal später was dazu, das würde jetzt den Rahmen sprengen und zur Nacht will ich mich eigentlich auch nicht darüber aufregen.

Am Wochenende werden wir mal versuchen irgendwie abzuschalten, das ist gar nicht so einfach , aber ein versuch ist es immer wert.

 

Tagesgedanke

Töchterchen geht es ganz mies, ihr neues Epi Medikament muss sie wieder ausschleichen, schlimme Nebenwirkungen sind an der Tagesordnung. Schwindel ist so heftig das sie kaum raus gehen kann. Magenkrämpfe und Panik und Angstattacken werden immer schlimmer und die Abstände bis sie kommen werden immer geringer. Sie hat jetzt beschlossen das Medikament raus zu nehmen und so hofft sie das es ihr in 2 Wochen wieder besser gehen wird. Sie nimmt immer noch ihr altes Medikament, zwar musste sie auch schon weniger davon nehmen, da auch da die NW zu stark waren. Jetzt hat sie eine Dosis gefunden die die Anfälle fast eindämmen und den Schwindel gerade so erträglich machen. Nun bleiben nur noch 2 Medikamente die sie probieren könnte um die Anfälle ganz einzudämmen, wenn die auch nicht passen wissen wir nicht wie es weiter gehen wird?
Gut wir warten erstmal ab, jetzt macht sie erst mal ein paar Monate Pause mit Medi testen sie muss sich erstmal etwas erholen, denn wer weiß schon wie das nächste Medikament wirken wird. Alles nicht so einfach, wie auch die Epilepsie macht einfach was sie will !

Mr.TB ist am arbeiten  und ist ziemlich groggy wenn er Heim kommt. Na ja er hat es bald geschafft, denn sind die Überstunde erledigt und er arbeitet dann wieder normale Zeiten. Früher hat ihm das kaum was ausgemacht, aber jetzt fällt es ihm schon schwer, er ist eben auch keine 30 mehr 😉

Mir geht es soweit ganz gut, nur mache ich mir solche Sorgen um meine Tochter das schafft mich schon das es ihr immer so schlecht geht. Mein Asthma spukt auch zur Zeit herum, irgendwas fliegt noch herum hab noch Heuschnupfen. Eigentlich steht immer in der Zeitung keine Pollen, aber nee irgendwas schwirrt da noch herum das mich ärgert! Zuckerspiegel muss ich erst wieder im Dez messen lassen, aber der wird bestimmt höher sein, ich kann im Moment nur schlecht am Zucker vorbei gehen 😦  Diabetes hab ich ja erst seit dem Sommer und ich hoffe ich bekomme das auch so gut in den Griff wie meine anderen Krankheiten. Auch das hat gedauert bis ich damit so gut wie im Moment leben kann.

Ich bin wieder voll einsetzbar über 8 Stunden und damit steigen auch meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Natürlich kann ich nur drinnen arbeiten, aber irgend einen Büro Job oder drinnen Job wird es doch für mich geben 😉 Ich weiß ich träume , denn den suche ich schon seit Jahren. Meinen letzten ein Euro Job trauere ich noch nach, in dieser Firma wird nächsten Jahr eine Stelle frei und ich hab mich schon beworben , mal abwarten , vielleicht bin ich Chef noch in Erinnerung geblieben, an mir liegt es nicht, ich geh da heute noch ab und an vorbei und schau nach meinen ehemaligen Kollegen 😉

Wir versuchen trotzdem die Zeit zu genießen in der wir mal entspannt sein können, gerade jetzt wo es auf die Adventzeit zu geht sollten wir mal zu Ruhe kommen, denn das Jahr war schon heftig gewesen. Irgendwann muss man eben auch akzeptieren das es eben im Moment nicht anders geht und wir immer noch gut dran sind, wenn wir andere Menschen sehen die noch weniger haben und noch kränker sind als wir.

Ist manchmal nicht verkehrt sich vor Augen zuhalten, das wir ein warmes Heim haben, immer was zu essen und unser Auskommen haben. Manche haben einfach noch weniger und es muss auch gehen. Weihnachten ist ja nicht nur für Geschenke gut, es ist auch ein Geschenk wenn man glücklich mit sich und seinen Lieben ist.

Für mich ist sowieso am schönsten wenn wir Weihnachten alle zusammen am Tisch sitzen und einfach die gemeinsame Zeit genießen können.

Wie immer ist es sehr schwierig alle zusammen zu bekommen, aber vielleicht schaffen wir es dieses Jahr doch nochmal . Noch sind wir am planen und sehen wer wann wie arbeiten muss und wer kann reisen und wer nicht. Wo treffen wir uns und wann … na mal sehen ob es was wird mit einem großen Treffen. Ansonsten vielleicht nur ein kleineres 🙂 Hauptsache niemand fühlt sich allein gelassen!

Wünsche Euch noch einen schönen Abend

Eure TB

ist so einfach

wenn es andere machen, ich selber tu mich wirklich schwer auf Zucker zu verzichten.
Ein zwei Tage geht es so einigermaßen, aber spätestens am Tag 3 muss ich was naschen *grr ich bin so schwach! Ich arbeite an mir und versuche noch besser durch zu halten, zwingen funktioniert nicht, da esse ich irgendwann noch mehr Süßes als vorher… ich probiere immer neue Wege weniger Zucker zu essen, irgendwann klappt es bestimmt besser, noch habe ich das Gefühl etwa zu vermissen, wenn ich keinen Zucker essen kann!

Das Video spornt mich an auch dran zu bleiben an meinem Ziel weniger Zucker zu essen!

Tagesgedanke

War heute beim Lungendoc und alles gut , da bin ich froh, brauche kein Kortison mehr nehmen XXX nur die anderen Medis müssen noch sein, aber damit kann ich gut leben 😉

Nächste Woche muss ich zur ersten Zuckeruntersuchung, na ich bin gespannt ob sich was an den Werten getan hat ?! ,bin ehrlich, hab auch nicht so durch gehalten wie ich das wollte, mir fehlt echt der Zucker. Ich bin da ziemlich unter Druck, aber ich werde das noch schaffen. Ich geb mir Mühe, denn ich will noch lange leben, ich werde gebraucht 😉

Meine neue Zuckerpille vertrage ich auf jeden Fall  besser, endlich keine Magen/Darm Probs mehr XXX! Wollen wir mal hoffen das ich die weiterhin gut vertrage, denn im Beipackzettel stehen auch viele NW, die kein Mensch gebrauchen kann und ich nehme gerne mal sowas mit was als Beigabe mitgeliefert wird grr, bis jetzt alles gut!

Auf jeden Fall habe ich gemerkt das ich einige Lebensmittel anscheinend nicht vertrage, das muss aber noch richtig abgeklärt werden.

Soweit geht es mir gut und da bin ich schon froh, denn Gesundheit ist das A und O im Leben, wenn man jung ist denkt man das bleibt immer so und man kann für immer Bäume ausreißen, aber das ist nicht so, denn auch schon mit  Mitte 50 merkt man das man keine 30 mehr ist 😉

Wünsche Euch allen einen schönen Abend

Nachti Guys

Tagesgedanke

Ich war heute zur Mammographie und muss 10 Tage warten bis ich Bescheid bekomme ob alles okay ist. Ich hoffe ja das alles okay ist, aber das hofft jeder 😉 Warten ist schon lästig…

Ich war dann gleich noch bei meinem Hausarzt in die Sprechstunde, denn die NW meiner Diabetes Tabletten hören einfach nicht auf. Ich hab jetzt ein anderes Medikament bekommen, mal hoffen das ich da nicht solche Beschwerden haben werde. Ich hatte ja Metformin genommen, aber mein Magen Darm Trakt spielte verrückt. Ab heute nehme ich Xelevia. Hab grad die NW Liste gelesen, da bin ich schon wieder bedient… Am liebsten würde ich gar keine Tabletten nehmen, aber das geht noch nicht. Ende August muss ich zur Blutuntersuchung, da bin ich ja gespannt, ob der Langzeitzucker etwas besser geworden ist. Ich glaub wohl eher nicht, denn so richtig klappt das bei mir noch nicht mit dem weniger Zucker.

Nach dem Arztbesuch bin ich noch zum Frisör und hab mir einen neuen Haarschnitt verpassen lassen. Ich war ein halbes Jahr nicht zum Haare schneiden, denn ich wollte eine andere Frisur. Heute bin ich schwach geworden und hab mir wieder meinen praktischen Kurzhaarschnitt schneiden lassen. Waschen , trocknen, kämmen und fertig ist meine Frisur , vielleicht ein bißl Haargel noch 🙂 perfekt für mich !

Zum großen Abschluss des Vormittages habe ich für Tochter und für mich einen Döner zum Mittagessen gekauft.

Nachmittag gab es für jeden ein Stück Käse Sahne Kuchen und Abends Chicken Wings für alle 😉 ich hab mir das heute mal erlaubt, denn Mr.TB und ich haben heute Hochzeitstag (26) ❤ , unser Hochzeitstag Essen verschieben wir auf ein Wochenende, da haben wir mehr Zeit als in der Woche.

Wünsche Euch noch einen schönen Abend, wir schauen heute noch mal Bates Motel, es geht ja auf das Ende zu 😉

Tagesgedanke

so langsam habe ich etwas weniger NW von meinen neuen Diabetes Medikamenten, nächsten Monat muss ich ja zum Doktor und hab doch noch so einige Fragen. Auf jeden Fall werde ich fragen ob er herausfinden kann ob ich kein dunkles Mehl vertrage. Ich hatte nämlich weniger weißes Mehl gegessen und das durch Vollkorn ersetzt, zu mindestens Brot und Brötchen. Mir ging es nach 2 Wochen noch schlechter als vorher, dann wieder alles umgekehrt und jetzt geht es mir bedeutend besser. Genau so lief das auch mit Zucker Ersatz, ich hatte Stevia & Co ausprobiert, aber auch da heftige Magen Darm Probleme , ich glaube ich bin für Diabetes nicht geeignet^^ 😉

Jedenfalls nehme ich jetzt wieder normalen Zucker , nur ich versuche das sehr einzuschränken und so ist das auch mit Brot und Brötchen. Wir werden ja sehen wie in 4 Wochen meine Werte sind, ich hoffe ich kippe nicht gleich um vor Schreck, wenn die noch höher gegangen sind, was ich aber eigentlich nicht glaube, da ich ja weniger Zucker und Kohlenhydrate esse.

Ist aber wirklich schwer mit weniger Zucker und Kohlenhydrate zu leben, denn die sind wirklich überall in fast allen Lebensmitteln versteckt. Ich hab keine Ahnung wie ich das jemals unter Kontrolle kriegen soll.

Na ja irgendwie schaff ich das auch noch 🙂

mein Zucker und ich

das wird schon schwierig werden, es sind ja nun schon ein paar Tage vergangen. Ich hab mich erstmal informiert, aber noch ist das sehr viel an Info auf einmal.

Die richtige Speisen-süße habe ich noch nicht gefunden. So viel Auswahl gibt es bei uns in der Kleinstadt auch nicht. Irgendwann werden wir in die große Stadt fahren und da kann ich mal richtig schauen. Sind grad nicht mobil und Töchterchen geht es so mies, das ich sie ungern alleine lasse über Stunden.

Der Zuckerersatz  bringt auch meinen Geldbeutel zum Weinen, von wegen gesund essen kann man auch mit Hartz IV, das geht nicht immer … ich müsste wohl ganz auf Zucker oder Süße verzichten, aber das kann ich grad noch nicht, hab schon viel reduziert.

Cola trinke ich nur noch 2-3 kleine Gläser am Tag (Cola light) 0 zucker, aber mir schmeckt die nicht!

Kaffee und Tee jeweils 1’nen Würfelzucker, sonst hatte ich 3 ;), da habe ich mit Stevia probiert, aber ich komme mit dem Geschmack nicht zurecht. Tee mit Honig geht bei mir auch nicht, weil ich keinen Honig esse 😉 ist schon nicht so einfach, ich muss mich sicher erst an weniger Süße gewöhnen.

Wir hatten jetzt immer Melone, ich glaub das war für mich auch nicht so optimal, aber die esse ich eigentlich nur, wenn es draußen sehr heiß ist. Da brauch ich mir ja die nächsten Tage kein Sorgen machen 😉 es wird wohl kein Melonen Wetter ^^

Ich soll ja außerdem auch weniger Fett zu mir nehmen, das ist genauso schwierig. Ich hab mal verglichen zwischen Light und normal, das sind manchmal nur minimale Unterschiede, aber finanziell schon erheblich mehr Unterschied. Gerade heute hatten sie im TV einen Bericht über Light Produkte, das war interessant, also ich brauche noch mehr Infos, von euch habe ich  ja schon viele bekommen, danke dafür!

Sowieso ist das gar nicht so einfach seine Gewohnheiten umzustellen, aber ich werde das schon mit der Zeit schaffen.

Schönen Abend Euch allen!

Stevia

Hab ich mir gekauft, erstmal Sticks für den Tee und Kaffee und zum Backen Stevia Pulver mit 50% normalem Zucker.

Die Sticks erstmal bei Seite gelegt, weil es mir zu sehr nach Lakritze schmeckt.

Vielleicht versuch ich es in ein paar Tagen nochmal, wenn es mir wieder besser geht, als grad.

Gebacken hab ich noch nicht, nur Erdbeeren damit gezuckert, das ging, da habe ich nicht diesen etwas bitteren Geschmack gemerkt.

Ach ja und ich liebe Cola, ich weiß das pure Gift für mich! , also hab ich mir erstmal Cola mit Stevia gekauft und trinke 2 kleine Gläser am Tag, sonst viel mehr.

Geschmack der grünen Cola ist okay, damit kann ich leben.

Ich will ja keine Süßstoffe zu mir nehmen, das habe ich vor ein paar Jahren gemacht, damals hatte ich auch immer wieder Probs mit Magen/Darm.

Die Süßstofftabletten hatte ich zu süßen für den Tee und Kaffee genommen und getrunken hatte ich zu dieser Zeit immer Light Softdrinks, die haben ja 0 Kalorien. Nur vertragen habe ich das eben auf Dauer nicht, so suche ich jetzt noch nach Lösungen für mein noch kleines Zuckerproblem 😉

Gar nicht so einfach, am besten wäre alles ohne Zucker zu trinken und nur Wasser, meinte die Schwester in der Arztpraxis die mir kurz was über die Zuckerkrankheit erzählte. Wenn das so einfach wäre … mmh

Essen

OMG das wird ja was werden ….

Frühstück

für mich echt schwierig, denn bisher habe ich nur jeden früh einen Toast mit Frischkäse oder Marmelade gegessen. Das ist jetzt aber viel zu wenig da ich ja die Zuckerpille früh nehmen muss. Ich versuche ab morgen mal ein halbes dunkles Brötchen und vielleicht ein Stück Banane zu vertilgen 😉 vielleicht vertrage ich dann auch das Medikament besser.

Heute Abend habe ich sicher falsch gegessen, aber ich konnte nicht wieder stehen 😦

Spagetti mit Kasseler Soße … oh ich liebe es! (hab weniger Nudeln gegessen als sonst)

Das wird schwer für mich werden meine Essensgewohnheiten umzustellen, das habe ich schon gemerkt.

Ich werde mich anstrengen müssen!