Tagesgedanke

Ich bin traurig und geschockt, leider habe ich die schlimme Krankheit.

Keine Ahnung wie ich das Überstehen soll?! In einer Woche bekomme ich dann die genaue Diagnose und wie ich behandelt werde.

Ich bin wirklich geschockt und meine Familie auch. Ich heule und hab Angst. So schnell ändert sich das Leben, ich hoffe das ich nicht sterbe, ich will noch leben!!!!

9 Kommentare zu “Tagesgedanke

  1. Moin. Kein „Like“, sondern „Shit“.
    Meiner Freundin hat 2014 geholfen, „tapfer“, im Sinne mit positivem Denken, alles gut durchzustehen und den Ärzten (Schwerpunktklinik in Eutin) zu vertrauen. Und zu reden. Oder in Ruhe gelassen zu werden. Ich wünsche dir – außer allem Guten – jemandem an deiner Seite, der dir in der kommenden schweren Zeit hilft.
    Gruß von der Ostsee.

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu ...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s