Gedanken

Ist unser eigener Tod  das endgültige AUS für uns?

Gibt es da noch etwas was kommen könnte … manchmal beschäftigt mich das schon.

Ich will nicht sterben, einfach nicht mehr da sein !

Natürlich ist mir bewusst, das es genau so sein wird, eines Tages wird es dunkel sein für mich… aber insgeheim hoffe ich irgendwie auf Licht und Wärme!

Der Tod ist immer grausam, ich kann die Menschen nicht wirklich verstehen die was anderes sagen.

Ich hab ihn schon des Öfteren erlebt, denn er hat mir liebe Menschen einfach weggenommen und da war nichts als Traurigkeit in mir.

Die einzige Ausnahme ist mein Omi, als sie ging spürte ich noch sowas wie Erleichterung, denn sie hat wirklich sehr sehr leiden müssen.

So sehr das mir fast mein eigenes Herz zerbrochen wäre, es war so grausig mit ihr diesen Weg bis zum Ende zu gehen.

Ich hab es überlebt, aber diese Geschichte lässt mich bis heute nicht los… obwohl es schon so lange her ist… der schleichende Tod ist einfach nur schlimm und erbarmungslos!

Darum ist es mir wichtig mein  Leben zu genießen, auch wenn das manchmal schwierig erscheint, aber im Grunde genommen, mache ich es mir selber manchmal auch viel zu schwer!

Loslassen und sich treiben lassen, das ist gar nicht so schlecht, denn niemand weiß was morgen sein wird. Heute noch gesund und in der nächsten Sekunde vielleicht todkrank ?!

Das Leben ist ein Geschenk … manchmal muss ich das laut sagen, damit ich das auch verstehe und mir sage, was willst du denn noch vom Leben?

Du bist glücklich und gesund, zufrieden mit dem was du hast … also vergiss alles andere was dich sorgt und genieße jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde deines Lebens, denn du lebst nicht ewig !

Tagesgedanke

Heute geht endlich die Fußball WM los, das bedeutet auch mal sich selbst ausschalten für mindestens 90 min reguläre Spielzeit 😉