Mundharmonika

sie ist ein *Schatz* aus meiner Kindheit, was habe ich mich damals gefreut als ich sie geschenkt bekommen habe!

Ich glaube das muss so 40 Jahre her sein, ich war 11 ungefähr.

Durch einen Zufall hat meine Mutter den Bruder ihrer Mutter gefunden. Sie wurden durch den Krieg getrennt, das ist eine sehr traurige und dramatische Geschichte, ich erzähl sie mal später hier.

Auf jeden Fall hatten wir plötzlich Verwandte im Westen ! Wir die nichts hatten, bekamen plötzlich ab und an mal ein Westpaket. Ich kann Euch sagen, das war was ganz besonderes, damals.

Ich hatte Geburtstag und bekam auch ein Geschenk vom Onkel aus dem Westen, die heiß ersehnte Mundharmonika, ich liebte es als Kind darauf zu spielen, obwohl ich es gar nicht konnte ^^ Ich hatte eine ganz einfache , einseitige die es so bei uns zu kaufen gab.

Ich öffnete mein Geschenk, ein kleiner Karton, darauf war SIE abgebildet, wunderschön, der Karton war dunkelblau mit goldener Schrift und innen war er hellblau, glaub ich mich zu erinnern, es könnte auch noch rosa dabei gewesen sein^^. Da lag sie drinnen in Seiden Stoff… eine DOPPELSEITIGE Mundharmonika… ich konnte mein Glück kaum fassen !

Dieses Gefühl von Freude hatten wir ja nicht so oft, einfach toll, wenn man etwas bekommt, was eigentlich schon aussichtslos war ^^

Ich hab sie heute noch,– den Karton leider nicht mehr-, so viele Sachen aus meiner Kindheit gibt es nicht mehr, aber sie gehört definitiv zu den geliebte sten Schätzen aus meiner Kindheit !

Sie ist mir grad in die Hand gefallen, als ich was anderes suchte und schon kam diese Erinnerung hoch 🙂

Mundharmonica

 

4 Kommentare zu “Mundharmonika

  1. Musizieren ist ein wichtiger Teil des Lebens. So ein kleines Instrument kann man immer mit sich führen und zwischendurch die Seele baumeln lassen.
    Leider ist die Welt, obwohl der Umweltlärmpegel ziemlich hoch geworden ist, leiser geworden. Die ‚Daddelmenschen‘ schauen nur noch in sich gekehrt auf ein Stück Oberflächenfolie und bekommen nichts mehr mit.
    LG Charles

    Gefällt mir

Gib deinen Senf dazu ...

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s